Neuigkeiten

Neuigkeiten

Spirulina

DarmreinigungPosted by natürliche wege Sun, April 02, 2017 10:21:41

Die Mikroalge gehört wie die Chlorella zu den Superfoods.

Sie ist gespickt mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen. Sie enthalten sehr viele Antioxidantien wie Vitamin C und E, Selen, Mangan, Zink, Eisen und Chrom.

Spirulina hilft das Immunsystem auszugleichen oder wieder zu stärken durch ihr Vielzahl an Nährstoffen, Lebensenergie kann wieder hergestellt werden.

Wunderbar angewendet werden kann die Alge auch bei Herpes, sie hilft die Darmflora wieder aufzubauen und wachsen zu lassen. Aus diesem Grund darf sie bei keiner Darmreinigung fehlen.

Spirulina hilft den Cholesterinspiegel und den Blutdruck auf gesunde Art und Weise zu senken. Die Alge wirkt sich positiv auf den Darm und die Verdauung aus, hilft also durch den gesunden Darm zu mehr Gesundheit und Wohlbefinden.


Könnt ihr euch vorstellen, dass diese Alge ein absolutes MUSS, und das nicht nur während der Darmkur, ist?

Wenn Ihr Lust bekommen habt die Darmkur mal auszuprobieren, dann meldet euch gerne.

Ich gehe wie immer gern den Weg mit Euch.

Denkt immer an Eure GESUNDHEIT.

Alles Liebe eure

Alles Liebe und bis bald!

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html






  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post166

Salz Sole

HeilnahrungPosted by natürliche wege Mon, March 20, 2017 11:30:43
So Ihr lieben,


heute möchte ich einen kleinen Beitrag über SALZ-SOLE schreiben.

Es ist so, dass für mich viele Sachen so natürlich sind und ich oft voraussetze, dass es bei allen bekannt ist, nur weil es mir bekannt ist und ich mich viel mit dem Thema GESUNDHEIT auseinandersetzt.

Also freue ich mich immer wieder, wenn mir Fragen gestellt werden wie z.B.

"Was ist eigentlich Salzsole?"

Das ist ganz einfach. Salzsole ist in Wasser gelöstes Salz.

Salzbrocken (z.B. Himalaya Salz, Steinsalz) werden in eine Wasserglas gelegt und mit Wasser aufgefüllt. Das Salz löst sich so lange auf, bis das Wasser gesättigt ist. Dann haben wir eine 26%ige Salzlösung.

Es kann sein (je nach dem, wie viele Salzbrocken ihr in das Glas getan habt), dass nicht das komplette Salz aufgelöst ist, dies löst sich dann beim nächsten mal auf, wenn ihr wieder Wasser hinzu gebt.

Diese Lösung kann nicht schlecht werden, egal, wie lange ihr sie stehen habt. Durch den hohen Salzgehalt wird das Wasser eher konserviert.

Mit dieser Sole mache ich zu Hause eine Menge.

Hauptsächlich würze und koche ich aber damit, weil die Mineralstoffe aus dem Salz nun in gelöster Form vorhanden sind und sie direkt mit der Einnahme über die Mundschleimhaut aufgenommen werden können.

Versucht es auch einmal. Ist wirklich toll.

Denkt immer an eure Gesundheit!

Alles Liebe und bis bald!

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html




  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post165

Organreinigung

DarmreinigungPosted by natürliche wege Tue, March 14, 2017 09:43:23
So Ihr Lieben, heute möchte ich euch einen zusammenfassenden Bericht über die 6 Wochen schreiben, in denen ich meine Organe gereinigt habe.

Für alle, die noch nichts von mir gelesen oder gehört haben...ich habe eine pflanzliche Darmreinigung, Nierenreinigung und Leberreinigung gemacht. Und zwischendurch hab ich sogar noch eine Fastenwoche eingelegt.

Das heißt ich reinige meinen Darm mit meiner individuell zusammengestellten Mischung aus Flohsamenschalen, Kurkuma, Bitterkträutern, Mineralerdenmischung und zusätzlich nehme ich die sogenannten "Superfoods" (obwohl ich diese Begriffe eigentlich nicht so gerne mag) Brennnessel, Spirulina und Chlorella zu mir.

Zusätzlich verzichte ich in diesen 6 Wochen auf alle (ja wirklich alle) tierischen Produkte wie Fleisch, Käse, Milch, Eier, Sahne ...., Kaffee, Alkohol, Zucker.

Das ganze ist für mich aber nicht schwer, da ich mittlerweile seit 7 Jahren regelmäßig meinen Darm reinige und auch seit dem zu 95% vegan lebe.

Dies "vegane" löst ja bei einigen auch ein Stirnrunzeln aus aber ich habe schon vor dieser Zeit sehr wenig Fleisch gegessen und wurde bereits in meiner Kindheit an Kräuter, Obst und Gemüse herangeführt und das mochte ich schon immer lieber.
Das heißt ich hab schon seit Kindheitstagen sehr viel "vegan" gegessen und kannte diesen Begriff noch nicht.
Und dazu muss ich noch einmal schreiben, dass es früher keinen interessiert hat, wenn man gesagt hat: "Ich mag kein Fleisch" - heute wird man teilweise leicht schief angesehen. Schade eigentlich.

Das war jetzt ein kleiner Nebenbeitrag...nun zurück zu der Darmreinigung.

Es passiert eine ganze Menge. Durch die Mischung, die man täglich mehrfach einnimmt, wird aufgeräumt und dass nicht zu wenig.
Ich hatte bereits einen kleinen Zwischenbericht geschrieben und bin direkt nach ein paar Tagen der Einnahme in einen Aufräum- und Wegschmeißwahn gekommen und das tat wirklich sehr gut.

Nach 2 Wochen der Darmkur habe ich dann eine Fastenwoche eingeschoben und die war echt großartig. Ich habe mich nur von grünen Gemüsesäften ernährt und es war unglaublich lecker und ich fühlte mich so Energiegeladen und mit Vitaminen vollgestopft.

Die Nierenreinigung lief so nebenbei. Durch die gesamten Kräuter und Superfoods, die ich so zu mir genommen habe. Davon bekommt man also nicht so viel mit, es sei denn die Nieren haben stark zu arbeiten und man hat dort in dem Bereich Probleme oder ist müde, erschöpft oder ausgelaugt.

Am Ender der Darmreinigung hab ich dann noch eine Leberreinigung gemacht. Die allerdings mag ich nicht so gerne, denn ich finde sie für den Körper ziemlich anstrengend. Wie gut, dass ich diese nur einmal im Jahr mache.

Bei der Leberreinigung trinke ich Öl und Zitronensaft und das ganze wirkt dann über Nacht. In der Nacht ging es mir nicht so gut und der gesamte nächste Tag war bis 16.00 Uhr sehr beschwerlich. Aber das war mir egal, ich habe alles sehr langsam und ruhig gemacht.

Der Tag nach der Leberreinigung war allerdings richtig toll. Ich war voller Ideen, energiegeladen und total positiv erfreut.

Was ich euch unbedingt schreiben möchte ist, dass ich wirklich nichts vermisse während dieser 6 Wochen und ich habe um mich rum einige Krankheitsfälle gehabt aber ich habe gar nichts davon abbekommen. Auch dafür lohnt sich so eine Darmreinigung.

So Ihr Lieben, dass soll es erst einmal gewesen sein aber ich hoffe ich kann noch mehr Menschen dazu bewegen eine Darmreinigung zu machen, denn sie hilft wirklich bei ganz vielen Leiden wie Migräne, Allergien, Akne, Darmproblemen in jeder Form, Übergewicht, Bluthochdruck. Ich könnte noch viel mehr aufzählen aber das sprengt den Rahmen.

Ich werde wieder neue Aktionen planen, denn ich ich möchte unbedingt noch mehr Menschen damit helfen oder auch inspirieren.

Denkt immer an eure Gesundheit!

Alles Liebe und bis bald!

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html





  • Comments(2)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post164

Blumenkohl mit Gemüsefrikadellen

AbendessenPosted by natürliche wege Tue, February 28, 2017 08:52:13
So Ihr Lieben, heute möchte ich euch ein Abend- bzw. Mittagessen vorstellen.

Das ganz geht mal wieder sehr schnell und absolut einfach. Darauf bin ich ja speziaisiert.

Ich habe den Trester von meinem Saft genommen.

Trester:
Karotten
Rote Bete
Zucchini
Petersilienwurzel

In diesen Trester habe ich zusätzlich noch Zwiebeln, Knoblauch, Kräuter, Salzsole und
1 EL Flohsamenschalen (zum Binden der Masse) gegeben. Das ganze gut verkneten und etwas stehen lassen.

Wenn die Masse dann gut gebunden ist, kann man kleine Frikadellen formen und diese dann dörren, braten oder backen - je nach Geschmack.

Den Blumenkohl hab ich im ganzen Stück quer geschnitten und dann in der Pfanne von beiden Seiten leicht angebraten - natürlich immer nur in Kokosöl.

Dazu habe ich ein Dressing gemixt und das ganze über den Blumenkohl und die Frikadellen gegeben.

Und was soll ich sagen? Absolut lecker und sowas von sättigend.

Probiert es mal aus und schreibt mir, wie es euch geschmeckt hat.

Alles Liebe und bleibt gesund!

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html





  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post163

Hanfsamenmilch

GetränkePosted by natürliche wege Mon, February 27, 2017 14:13:42
Da immer mehr Menschen an Lactoseintoleranz leiden, dachte ich mir, ich zeige euch mal wieder wie man einen wunderbaren Milchersatz mixen kann.

Diesmal hab ich Hanfmilch gemacht.
Die Hanfsamen wurden über Nacht eingeweicht und am nächsten Morgen habe ich sie im Mixer gemixt.

Um die harten Schalen nicht mit zu trinken habe ich alles durch ein Sieb gekippt.

Diese Milch könnt ihr jetzt in den Kaffee, ins Müsli oder in den Smoothie geben.

Ihr seht...ist wieder ganz einfach und auch schnell.

Lasst es euch schmecken!

Alles Liebe und bleibt gesund!

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html










  • Comments(2)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post162

Darmkur und Fasten

DarmreinigungPosted by natürliche wege Mon, February 27, 2017 12:12:16
So Ihr Lieben, nun möchte ich mich noch einmal wieder melden. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen nach der Hälfte der Darmkur einen Bericht zu schreiben aber wie es mit der Zeit eben immer so ist.

Aber heute möchte ich mal kurz loswerden, wie es mir geht.

Es geht mir GUT! Es ist unglaublich aber ich kann wirklich nichts anderes schreiben.

Ich bin hoch motiviert, voller Tatendrang und freu mich auf den Frühling.

Nun liegen 4 Wochen hinter uns, d.h. wir haben noch zwei Wochen vor uns und ich war in Sachen "Essen zubereiten" wieder sehr kreativ. Ich habe so viele leckere Gerichte gezaubert, die absolut nahrhaft und sehr gesund waren und es auch sind. Die Rezepte werde ich demnächst so nach und nach in meinen Blog schreiben also wenn ihr Ideen sucht, dann schaut durch.

Diesmal hab ich auf die Darmkur sogar noch einen drauf gesetzt und war eine Woche lan "Frischsaft Fasten" und es war so unglaublich schön und energiereich.

Ich habe ja bereits zweimal gefastet aber so viel Energie wie bei diesem Mal hatte ich noch nicht. Es hat so viel Spass gemacht und das Beste war...ich musste mich nicht kümmern. 😃 Mir wurde alles hingestellt.

Tja und mehr kann ich gar nicht sagen...außer, dass ich jedem eine Darmkur raten würde. Ihr tut dem Darm so unendlich Gutes. Gerade wenn ihr Gewicht verlieren wollt oder ihr kämpft mit Allergien, Hautproblemen, Darmproblemen jeglicher Art oder anderen Wehwechen -kurz gesagt ihr seid übersäuert...dann tut ihr euch wirklich etwas Gutes mit meinem Darmprogramm!

Falls ihr Fragen habt, freu ich mich, wenn ihr euch meldet. Meine Aktion läuft noch bis zum 11.03. - ihr könnt also gerne noch mitmachen und euch von mir motivieren lassen.

Bis dahin bleibt schön gesund!

Alles Liebe Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html




  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post161

Wie es mir ergeht

DarmreinigungPosted by natürliche wege Wed, February 08, 2017 11:49:16
Heute ist nun schon Tag 12 meiner Darmkur und ich möchte gern mal berichten, wie es mir so ergeht.

Ich kann nur sagen: Es geht mir richtig GUT .

Diesmal war es so, dass ich gleich am dritten Tag eine große Aufräum- bzw. Wegschmeißaktion gestartet habe. Und es tat so gut.

Ich habe mich komplett vom Kaffee gelöst. Ich habe zwar nicht viel Kaffee getrunken, immer nur am Wochenende eine Tasse zum Frühstück aber die Gelüste danach sind auch weg.

Ich esse zur Zeit nur am Wochenende Brötchen zum Frühstück und bin in der Woche komplett Brotfrei. Und das tut richtig gut. Ich habe die Brötchen, dann auch gleich in Form von Blähungen danach zu spüren bekommen.

Ich liebe mein Essen, was ich uns zu Hause kreiere. Und es ist die meiste Zeit entweder rohes oder leicht gedünstetes Gemüse. Ich habe auch gar keinen Jieper auf irgendwas, d.h. ich habe keine Mangelerscheinungen.
Was mir nur stark auffällt, dass ich viel FRISCHES zum Essen brauche.

Ich trinke jeden Tag meinen grünen Smoothie und entsafte uns dazu zum Abend auch noch einen Karotten-Rote Bete - Postbanken Saft und der ist äußerst lecker.

Ich habe auch nicht einmal die Magen-Darm- Erkrankungen und die starke Erkältung meiner Familie abbekommen.

Also ich kann nur sagen, ich bin rund um zufrieden.

Und das Beste kommt dann in der nächsten Woche...ich werde wieder eine Woche lang fasten und darauf freue ich mich schon so sehr...

Tja, das sind die neusten Neuigkeiten über mich und meine Darmkur.

Es gibt ja so einige, die mich begleiten und darüber erfreue ich mich immer so sehr.
Ich freu mich so, dass ich Menschen auf dem WEG zur noch besseren GESUNDHEIT begleiten und auch helfen darf.

So ihr Lieben, dass war ein kurzer Bericht und ich denke ich werde dann wieder über das Fassen schreiben.

Bis dahin passt auf euch und auf die Gesundheit auf.

Wenn ihr noch mitmachen möchtet, meine Aktionen laufen noch.

http://natuerlichewege.de/leben/gesundheitswege.html

Alles Liebe Eure Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html



  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post160

Schröpfen

andere natürliche wegePosted by natürliche wege Wed, February 01, 2017 11:49:35
Heute möchte ich euch mal schreiben, warum ich die SCHRÖPFmassage so liebe und warum diese so wichtig für den Körper ist.

In meinem Programm biete ich das trockene Schröpfen an, d.h. ich nutze Schöpfgläser mit einem Saugball.

Ich habe festgestellt, dass viele Menschen gar nicht wissen, was SCHRÖPFEN eigentlich ist.

SCHRÖPFEN ist eine der ältesten Therapiemaßnahmen. Ursprünglich stammt es aus der Traditionellen Chinesischen Medizin und bringt das Immunsystem wieder in Schwung, in dem es Blockaden und Hautverklebungen auflöst.

Bevor ich das Schöpfglas auf die Haut setzte, pumpe ich mit dem Saugball Luft heraus, um auf der Haut einen Unterdruck zu erzeugen. Durch diesen Unterdruck wird der Blutfluß und der Lymphstrom wieder aktiviert. Die Durchblutung in diesem Areal wird angeregt.

Um die Haut gleitfähig zu machen, trage ich Kokosöl oder ein basisches Salzwasser auf. Das basische Salzwasser funktioniert in so fern so toll, weil die Eigenfettproduktion wieder angeregt wird und ich somit die Schröpfgläser über das eigene Hautfett schieben kann.

Der Bereich, der am effektivsten zum Schröpfen ist, ist der Rücken. Dort kann ich auf alle Organe "Einfluss" nehmen. Verklebungen unter der Haut können mitunter Anzeichen für Defizite an den jeweils betreffenden Organen sein und äußern sich dadurch, dass sich die Schröpfgläser nicht gleichmäßig oder sehr schwer über die Hautpartien ziehen lassen.

Mit dem Schröpfen lassen sich Blockaden, Hautverklebungen, Muskelverspannungen erst lockern und, über einen längeren Zeitraum angewandt auch wieder, auflösen. Stoffwechselprozesse werden in Gang gesetzt.

Diverse Krankheitsbilder können abgeschwächt oder sogar beseitigt werden. Zu meinen Erfolgen zählen u.a. Bronchitis, Neurodermitis, Darmprobleme jeglicher Art, Blasenentzündung, Nasennebenhöhlenvereiterung, Rückenprobleme im unteren Bereich.

Eine Geschichte über Rückenprobleme muss ich einmal loswerden. Ich hatte einen jungen Mann bei mir, der über Rückenprobleme im unteren Bereich klagte. Ich wusste sofort, dass der eigentliche Schmerzpunkt aber im Po liegt. Ich habe ihn langsam ertastet und dabei genau den richtigen "Nerv" getroffen. Er schoss hoch und sagte "AUUUU". Ich fing an den Schmerzpunkt im Po zu schröpfen und auch gleichzeitig noch den Rücken. Es hat einige Zeit gedauert, bis alles wieder gut war. Zwischenzeitlich wurde es sogar wieder schlimmer, wie es bei einem Heilvorgang häufiger vorkommt. Er sprach schon von einem Bandscheibenvorfall. Wie gut, dass dieser Mann mir vertraute und auch Geduld mitgebracht hat. Es hat bestimmt vier Wochen gedauert und dann war der Schmerz vollends verschwunden.

Ich habe in meinem Block auch über Husten bei Kindern ein Beitrag geschrieben.

http://neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post66

Ach es ist so toll zu schröpfen und die Erfolge sind immer wieder klar zu erkennen.

Was hilft mir eine Spritze, Antibiotika oder andere chemische Mittel, wenn die Ursache nicht behoben wird. Wir müssen dort ansetzen, wo es wichtig und nützlich ist.

Wenn eine Signallampe im Auto rot aufleuchtet, dann klebe ich doch auch nicht einfach nur ein Pflaster drüber und hoffe, dass alles wider gut wird.

Warum machen es so viele mit dem eigenen Körper?

Mit diesem Beitrag möchte ich so gern zum Nachdenken anregen. Mir ist es wichtig zu helfen, deshalb habe ich ihn geschrieben.

Denkt doch einfach mal darüber nach.

Ich freue mich über Kommentare und vielleicht besucht ihr mich und ich Schröpfe euch.

Würde mich wie immer sehr freuen.

Bis dahin bleibt gesund.

Eure
Sandy Klaus

http://natuerlichewege.de/kontakt.html

http://natuerlichewege.de/index.html










  • Comments(0)//neuigkeiten.natuerlichewege.de/#post159
« PreviousNext »